Barbarafeier mit Barbaramarkt 2016 brach alle Rekorde

 

VIELE BESUCHER BEI DER BARBARAFEIER DER KNAPPSCHAFT JOCHBERG  


Nach alter Tradition fuhr der Obmann der Knappschaft Johann Grander mit Knappschaftsfreunden und -mitgliedern am frühen Morgen in den Stollen ein, sprach bei Kerzenlicht in der Kapelle ein Gebet der Dankbarkeit und Heidi Grander - Obfrau Stellvertreterin - kredenzte im Stollen ein gemütliches Frühstück.

Bereits vor der eigentlichen Öffnung des Barbaramarktes trafen die zahlreichen Gäste ein und ungeachtet des strahlendes Wetters ohne Schnee, herrschte den ganzen Tag über "Vollbetrieb" und eine fantastische Stimmung und Atmosphäre am Barbaramarkt. Die vielen Kinder freuten sich über die kleine Überraschung im Stollen und das Basteln und Kekse backen mit der Kindergruppe "kunterbunt" wurde sehr gut angenommen.

Die Spezialitäten an den Ständen, wie Glühwein, Kastanien, Punsch, Kaffee und Kuchen, Germkiachl mit Marmelade oder Sauerkraut, Gulaschsuppe, verschiedene pikante Brote, Bauernbrot und Kletzenbrot, Lebkuchen und Kekse, Honig, Marmeladen, Liköre, Schnäpse, Würstel, Käse, Speck, Räucherfisch, Press- und Leberknödel, Klosterarbeiten, Mineralien, Holz- und Glasgeschenke, Kräuter und Seifen, Kerzen, Taschen, Mützen, Filztoggeln, Tücher, Schmuck und vieles mehr stießen auf derart große Begeisterung, dass viele Produkte sehr schnell vergriffen waren.

Die Volksschulkinder Jochberg - 3. und 4. Schulstufe - unter der Leitung von Sandra Widemair - präsentierten in entzückender Weise und mit voller Begeisterung das Hirtenspiel "Die Hirtenkinder" und das Klarinettenensemble gab den passenden Rahmen dazu.

Um 17 Uhr wurde es am Gelände der Kupferplatte still, als Johann Grander die Bergandacht mit dem Bergwerksgruß "Glück Auf" eröffnete. Der Gruß beschreibt die Hoffnung der Bergleute, es mögen sich Erzgänge auftun. Dankbar zeigte sich Johann Grander, dass das Jahr 2016 im Bergbau gut und unfallfrei verlaufen ist und bittet für das neue Bergbaujahr und die damit verbundenen Projekte Schutz und Segen.

Die Andacht wurde sehr feierlich von Pfarrer Christoph Gmachl-Aher, musikalisch umrahmt von den Jochberger Weisenbläsern, abgehalten und im Anschluss lud Johann Grander zum Jahresrückblick in die Festhalle. Für Essen und Trinken war reichlich gesorgt, es gab auch wieder das original Barbarabier aus Göss. Für die musikalischr Unterhaltung sorgte der „Jochberger Blechschadn“.

Ein herzliches Danke-Schön an:

  • Heidi Grander für die Gesamtorganisation und Koordination

  • Kitzbühel Tourismus für die Unterstützung

  • die Mitarbeiter der GRANDER®-Wasserbelebung und die Mitglieder der Knappschaft Jochberg

  • die KuchenspenderInnen

  • Andi Schipflinger (Saukaserstub´n) für die hervorragende Verpflegung

  • die Standlbetreiber und Vereine

  • die Volksschulkinder Jochberg mit ihrer Lehrerin Sandra Widemair

  • das Klarinetten-Ensemble aus Jochberg
  • die Kindergruppe Kunterbunt

  • die (Fahnen-)Abordnungen

  • Herrn Pfarrer Christoph Gmachl-Ahrer

  • die Jochberger Weisenbläser

  • Mag. Karin Wagner für die Moderation

  • die vielen Gäste für das Kommen und Mitfeiern

 

>> hier geht´s zur Foto-Galerie

 

 


 

 ritorno

 

 

  • Aktuelle News

    • Nikolausempfang am 6.12.2018

      Nikolaus kam aus dem Stollen…

      Leggi tutto...

    • Barbarafeier 2018

      Barbarafeier 2018 - trotz Regenwetter sehr stimmungsvoll und gut besucht…

      Leggi tutto...

Additional information