Dreharbeiten von „Soko Kitzbühel“ im und rund ums Schaubergwerk Kupferplatte

Das Schaubergwerk Kupferplatte auf dem GRANDER®-Gelände bietet nicht nur Einheimischen und Touristen, sondern auch Fernsehproduktionen verschiedenster Art eine wunderbare Kulisse.

So entschied auch die Gebhardt Productions GmbH, unter deren Federführung unter anderem „Soko Kitzbühel“ entsteht, das Team rund um Julia Cencig und Jakob Seeböck (alias Nina Pokorny und Lukas Roither) von 20. bis 22. September nach Jochberg zu laden.

An diesen drei Tagen wurde die Kupferplatte gänzlich zum Serienset umfunktioniert: "Polizeiwagen" reihten sich neben den Autos der GRANDER®-Mitarbeiter auf den Parkplätzen ein, das Lager wurde zum Arbeitsplatz der Maskenbildnerin und die Stollenbahn transportierte keine Bergwerksbesucher, sondern Darsteller und Requisiten. Trotz der langen Drehtage war das sympathische Ermittlerteam gern für den ein oder anderen Plausch zu haben, wovon sich auch Johann Grander überzeugen konnte. 

Ob der Mörder wirklich immer der Gärtner ist oder das Soko-Kitzbühel-Team in Jochberg einer anderen Spur nachgeht, wird sich im Frühjahr 2018 im ZDF und auf ORF1 zeigen.

Fortsetzung folgt… 

Zusätzliche Informationen